E-Mail an Hager

IoT Controller – Internet of Things: Grenzenlose
Verbindungen ins Internet der Dinge

Einfach die Haustür schliessen und per Sprachbefehl den Abwesenheitsmodus starten – den Rest erledigt das Smart Home alleine. Es fährt die Heizung herunter, löscht das Licht und schaltet die Alarmanlage selbstständig ein – im „Internet of Things“ (kurz: IoT; deutsch: Internet der Dinge) ist das alles gar kein Problem.

Intelligent durch den Tag

Einfach entspannt durch den Tag gleiten, ohne sich dabei von Alltäglichkeiten stören zu lassen. Im Smart Home der Zukunft ist das gar kein Problem. Wäre es nicht schon, wenn Ihre Kunden die Chance bekämen, entspannt, behütet und ökonomisch durch den Tag zu kommen – und Sie die Möglichkeit, zum Vorreiter im Smart-Home-Bereich zu werden?

Smarter Start in den Tag

Sanft ertönt die Lieblingsmusik aus dem Home Sound System und die automatisch fahrenden Jalousien lassen die aufgehende Sonne herein. So erwachen Ihre Kunden entspannt und ohne lauten Wecker aus dem Schlaf. Sollte einmal die Sonne nicht scheinen, gibt die angebundene Wetterstation dem smarten Beleuchtungssystem den Befehl, langsam das Licht hochzudimmen.

Perfekt vorbereitet - dank smarter Information

Nun wartet das wohltemperierte Bad: mit einer erfrischenden Dusche. Unterwegs noch schnell einen Blick auf das Touch-Panel im Flur und nach der Wetterlage entscheiden, ob die Standheizung des Wagens eingeschaltet werden soll. Im Bad genügt ein Tastendruck, um sich die neuesten Nachrichten und den Lieblingsradiosender anzuhören.

Immer alles im Blick - von überall

Frisch und gut informiert machen sich Ihre Kunden nun auf den Weg zur Arbeit. Beim Verlassen des Hauses genügt ein Tastendruck und eine festgelegte Abwesenheitsszene läuft ab. Die Heizung fährt herunter, das Licht wird gelöscht und die Alarmanlage schaltet sich ein – zur Bestätigung erfolgt eine Push-Nachricht auf die Apple Watch.

Alles bereit - schon vor Ihrer Ankunft

Im Job alles erledigt – jetzt kann es nach Hause gehen. Jetzt noch schnell die Willkommensszene aktivieren. Schon wird eine automatisierte Nachricht an die Lieben gesendet und die Kaffeemaschine heizt vor. Kurz vor der Ankunft öffnet sich, dank Geo-Targeting, das Garagentor und das Licht wird eingeschaltet.

Das Wohlfühl- und Entspannungsprogramm

Endlich Feierabend! Jetzt heisst es entspannen. Zum Beispiel bei einem Film zu zweit. Dazu wird einfach per Sprachsteuerung die Kinoszene ausgelöst. Das Licht dimmt herunter, die Jalousien schliessen – nur der Film muss noch ausgewählt werden, mit dem Ihre Kunden den Tag ausklingen lassen möchten.

Der IoT Controller – Verbindungen mit Zukunftspotenzial

Das Smart Home der Zukunft wird viel vernetzter sein, als wir es uns heute vorstellen können. Wie gut, dass Ihre Kunden mit dem neuen IoT Controller von Hager schon heute darauf vorbereitet sind.
Der IoT Controller TJA560 ermöglicht bis zu 1000 Funktionen.

Die Anzahl der weltweit mit dem Internet verbundenen Geräte soll sich bis 2020 vervielfachen – von derzeit ca. sechs auf über 25 Milliarden. Dabei nehmen Smart Objects aus dem Verbrauchersektor den grössten Raum ein. Schon heute gibt es täglich neue Verknüpfungsmoglichkeiten, z. B. für Amazon Echo. Auch durch IFTTT ergeben sich ständig neue Möglichkeiten. Zusätzlich erscheinen immer neue Smart Objects mit neuen Funktionen, die Einlass ins Smart Home Ihrer Kunden begehren.
Mit bis zu 1000 Funktionen, die integriert werden können, ist der IoT Controller in Kombination mit KNX auf diese vernetzte Zukunft vorbereitet. Und schon heute sind zahlreiche Produktschnittstellen auf dem IoT Controller vorinstalliert, die kontinuierlich erweitert werden. So eröffnet der IoT Controller auch Ihnen ganz neue Perspektiven und ebnet den Weg in ein vielversprechendes und zukunftsträchtiges Geschäftsfeld.

Der einfache Weg ins Internet der Dinge – für Sie und Ihre Kunden

Mit dem neuen IoT Controller von Hager bieten Sie Ihren Kunden eine schnelle und einfache Lösung zur Erweiterung ihrer KNX Gebäudesteuerungen um neue Features – und das ganz ohne Umbauten. So schaffen Sie für Ihre Kunden einen absoluten Mehrwert, der auch Ihnen neue Geschäftshorizonte eröffnen wird.

Sonos: Verknüpfung WLAN-basierter Sound Systeme

Multiroom-Sound-Systeme ermöglichen das Abspielen von Musik, Hörspielen und Hörbüchern sowie Filmen in perfektem Sound in jedem gewünschten Raum.

Philips Hue: Smarte Beleuchtung - gut eingebunden

Wie sieht die perfekte Lichtstimmung aus? Das können Ihre Kunden nun selbst entscheiden. Egal ob klassisch weiss oder erfrischend bunt – mit einer Smart-Home-Beleuchtung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Einfach die Bridge (Verbindung zwischen Leuchtmittel und Netzwerk) in das Smart-Home-System einbinden und schon können bis zu 50 Leuchten beliebig gesteuert werden – inklusive nützlicher Funktionen wie Wecken und Warnsignalisierung.

Netatmo: Einbindung der Wetterstation Netatmo

So misst der Innensensor beispielsweise den CO₂ Gehalt der Luft. Dank des IoT Controllers schickt die Wetterstation einen Befehl an die angeschlossenen KNX Funktionen, z. B. die Lüftung, wenn der CO₂ Wert eine vorher definierte Grenze übersteigt. Weitere KNX Funktionen wie Klimaanlage oder Heizungsthermostate lassen sich zusätzlich aktivieren, um das Raumklima zu verbessern.

Amazon Echo: KNX mit Sprache steuern

Mit der virtuellen Sprachassistenz von Amazon Echo lasst sich ein Zuhause noch komfortabler gestalten: Ihre Kunden steuern, ohne einen Finger zu rühren. Denn die digitale Sprachassistentin Alexa erfüllt Wünsche auf Zuruf. Per mündlichem Befehl (zurzeit auf Deutsch und Englisch verfügbar) spielt sie Musik, reguliert die Heizung, steuert das Licht oder informiert über die neuesten Entwicklungen auf dem Aktienmarkt.

IFTTT: It this than that

Neben unterschiedlichen Smart Objects lassen sich über den IoT Controller auch zahlreiche Cloud-Services problemlos integrieren und mit KNX Funktionen verknüpfen, z. B. eine webbasierte Wettervorhersage, die im Bedarfsfall die Heizung und andere KNX Komponenten aktiviert. So können Ihre Kunden auch ohne eigene Smart Objects voll durchstarten. Und Sie erweitern Ihren Geschäftshorizont.

Beliebig erweiterbar durch KNX

Einige Anbieter von Smart-Home-Lösungen bieten proprietäre, d. h. in sich geschlossene Systeme. Hager hingegen setzt konsequent auf den etablierten KNX Standard. Daher sprechen unsere Systeme die gleiche „Sprache“ und können so beliebig erweitert werden – mit dem IoT Controller jetzt auch um Geräte aus dem „Internet of Things“. So garantieren Sie Ihren Kunden maximale Zukunftssicherheit.

Noch Fragen?
Hier die Antworten.

Mit seinen bis zu 1000 Funktionen eröffnet Ihnen der IoT Controller eine Vielzahl an Verknüpfungsmöglichkeiten. Damit Sie von Beginn an reibungslos arbeiten können, finden Sie im Folgenden einige Hilfestellungen.

KNX

  • Keine Verbindung zum KNX BUS?
    - Überprüfen Sie, ob der Skill aktiviert ist.
    - Überprüfen Sie, ob die physikalische Adresse definiert und eingetragen ist. In diesem Fall leuchtet die KNX LED an der Gerätefront grün.
Die werksseitig angezeigte physikalische Adresse ist nur beispielhaft.
  • Importieren des KNX Projektes?
    - Überprüfen Sie das Format der ETS-Datei:
    - ETS 3–5: „.esf“
    - ETS 4–5: „.knxproj“
    - Stellen Sie sicher, dass im Dateinamen keine Leer- und Sonderzeichen enthalten sind.

Cloud

  • Cloud-Dienst im IoT Controller aktiviert?
    - Voraussetzung ist ein aktives myHager Endkundenkonto.
    - Überprüfen Sie die Benutzerdaten auf myHager (hager.ch/Endkunde).
    - Überprüfen Sie die Netzwerkverbindung bzw. die Netzwerkeinstellungen.
Schalterstellung des IoT Controllers mus auf "On-line" stehen.
  • Ein Drittanbieterdienst (IFTTT/Amazon/ Netatmo) lässt sich nicht aktivieren?
    - Bitte überprüfen Sie die Benutzedaten des jeweiligen Cloud-Dienstes. Funktioniert der Login nicht, kontaktieren
    Sie bitte den jeweiligen Anbieter.
  • KNX Gruppenadressen sind nicht sichtbar?
    - Aus Gründen der Daten- und Betriebssicherheit werden KNX Gruppenadressen nur lokal zur Verfügung gestellt.
    Szenen und manuell erstellte KNX Komponenten können über den Cloud-Dienst aufgerufen werden.
  • Szenen und KNX Komponenten sind nicht verfügbar?
    - Bitte überprüfen Sie die Konnektivität des myHager Dienstes.
    - Starten Sie den IoT Controller nach der Aktivierung des myHager Dienstes neu.
Werden die Benutzerdaten auf myHager verändert, so müssen die Cloud-Dienste reaktiviert werden.

Skills

  • Ein IoT-Skill funktioniert nicht?
    - Überprüfen Sie, ob der Skill aktiviert ist.
    - Wurde der Skill bereits lokal in Betrieb genommen und konnte bedient werden (Inbetriebnahme-Tool oder
    App des Herstellers)? Wenn "Nein" - wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Hersteller.
    Wenn "Ja" - wenden Sie sich bitte an uns.
    - Überprüfen Sie die Erreichbarkeit des Produktes im Netzwerk und/oder die Netzwerkeinstellungen.
  • Einstellungen, Beschriftungen oder Sortierungen eines IoT-Skills verändern?
    - Bitte nehmen Sie die Einstellungen im Produkt des jeweiligen Herstellers vor.
Der IoT Controller lädt alle Informationen direkt aus den Geräten des entsprechenden Herstellers.
  • Suche eines Geräts (z.B. Sonos Speaker oder Philips-Hue-Lampe)
    - Überprüfen Sie die Erreichbarkeit des Geräts im Netzwerk und/oder die Netzwerkeinstellungen.
    - Berücksichtigen Sie, dass die automatische Suche bis zu 60 Sekunden dauern kann.
  • Wie viele Geräte können eingebunden werden?
    - Philips-Hue: Eine Bridge mit max. 50 Hue-Lampen
    - Sonos: max. 32 Geräte
    - Amazon Echo: max. 12 Geräte

Allgemein

  • Den IoT Controller über die App finden?
    - Überprüfen Sie die Netzwerkverbindung bzw. die Netzwerkeinstellungen. Bitte beachten Sie dabei die Stellung des Schalters „PC-Auto“ und die LEDs an der Gerätefront.
    - Vergewissern Sie sich, dass der IoT Controller auf „On-line“ geschaltet ist (Wahlhebel an der Gerätefront).
    - Alternativ ist die manuelle Eingabe der IP-Adresse im Browser möglich.
  • Zugangsdaten oder Passwort vergessen?
    - Schalten Sie den IoT Controller auf „Off-line“ (Wahlhebel an der Gerätefront) und laden Sie die Konfigurationsseite im Browser neu.
Im „Off-line-Betrieb“ ist der Passwortschutz deaktiviert. Unter „Einstellungen“ kann das Passwort neu vergeben werden.
  • Gibt es ein vorgestelltes Admin-Passwort?
    - Das voreingestellet Passwort ist leer.
  • Versenden von Push-Nachrichten?
    - Überprüfen Sie, ob Ihr Smart Device in den Einstellungen des IoT Controllers vorhanden ist.
IoT-App auf dem Smart Device wird vorausgesetzt – automatische Verknüpfung von Smart-Device und IoT Controller.
  • App auf der Apple Watch?
    - Überprüfen Sie in der Apple-Watch-App Ihres iPhones, ob die IoT-App installiert ist.

Sicherheit

  • Betriebssicherheit.
    Mit einer KNX Installation von Hager nutzen Sie alle Möglichkeiten der Cloud, ohne sich von ihr abhängig zu machen. Die intelligente KNX Gebäudeinfrastruktur bleibt auch ohne den IoT Controller vollkommen intakt und kann weiterhin autark gesteuert werden. So bleiben Ihre Kunden unabhängig im Vergleich zu rein App-basierten Smart-Home-Systemen und können auch ohne Internetverbindung die Vorteile ihres Smart Home in vollen Zügen geniessen.
  • Datensicherheit
    Doch gerade durch die umfassende Vernetzung sind Datenschutz und technische Datensicherheit ein besonders wichtiges Thema. Dies betrifft alle Netzwerkgeräte und Server, die in einem intelligenten Haus eingesetzt werden. Um die KNX Installation vor einem Zugriff von aussen zu schützen, setzen wir auf eine lokale Speicherung der Daten, und zwar auf dem IoT Controller. So werden keine Informationen aus dem KNX System versandt, die Ihre Kunden nicht vorher freigeben.
  • Gebäudesicherheit
    Als intelligenter und unermüdlicher Beschützer sorgt das Smart Home jederzeit für Sicherheit bei Ihren Kunden – auch wenn diese nicht da sind. Dank der Einbindung zahlreicher „externer“ Lösungen durch den IoT Controller lässt sich die Sicherheit im Smart Home noch effizienter und feiner justieren. So kann jedes Gerät auf seine Art das Eigenheim
    schützen – und, am allerwichtigsten: Ihre Kunden.
  • Zukunftssicherheit.
    Dank des etablierten KNX Standards in Kombination mit dem IoT Controller setzen Ihre Kunden auf ein etabliertes System, das sich offen gegenüber neuen Ideen präsentiert. Dank der bis zu 1000 Schnittstellen ist der IoT Controller schon heute auf eine vernetzte Zukunft vorbereitet und in Kombination mit KNX darauf ausgerichtet, viele weitere Dienste zusammenzubringen.

Weitere Informationen und Links

IoT Produkte im Hager E-Katalog