E-Mail an Hager
Die Norm umfasst Niederspannungsverteilungen in öffentlichen Energieverteilungsnetzen, Netzstationen und für Kabelverteilerschränke für die elektrische Verteilung in Dreiphasensystemen bis 1000 V.

Die Norm EN 61439-5:2015
unterscheidet zwischen:

  • PENDA-I Indoor Public Electricity Network Distribution Assemblies (Schaltgerätekombinationen für Innenraumaufstellung)
  • PENDA-O Outdoor Public Electricity Network Distribution Assemblies (Schaltgerätekombinationen für Freiluftaufstellung)

Gegenüber der EN 61439-2 definiert
die EN 61439-5 folgende spezifische Ausnahmen:

  • Der Nachweis ist nur durch Prüfung möglich
  • Die Anlagen sind für ortsfesten Betrieb konzipiert
  • Es wird unterschieden zwischen Innenraum- und Freiluftaufstellung (PENDA-I und PENDA-O)

Die Struktur der EN 61439

Anwendung der Normen EN 61439-2 und EN 61439-5

PENDA-I/O sind Verteilungen ab Trafostation zur Verteilung der elektrischen Energie im öffentlichen Dreiphasen-Verteilnetz, deren Bemessungsspannung 1000 V nicht überschreitet.
PSC (Power Switchgear and Control Gear Assembly) ist eine Niederspannungs-Schaltgerätekombination, die dafür verwendet wird, elektrische Energie für alle Arten von Lasten zu verteilen und zu steuern in industriellen, kommerziellen und
ähnlichen Anwendungen, bei denen die Bedienung durch Laien nicht vorgesehen ist.

Die Hager Lösung

Die Hager Lösung besteht aus dem bewährten unimes Schaltschrankprogramm. Die Schränke sind untereilt in Funktionsräume (Einspeisung, Abgang und Multifunktionsraum). Die Anlagen-Konfigurationen wurden nach EN 61439-5 konzipiert und geprüft. Das unimes-P Angebot umfasst neben den unimes Schaltschränken auch die weber.vertigroup Sicherungslastschaltleisten, Lasttrennschalter HA und Tempower 2 ACB Leistungsschalter.

Wichtiger Hinweis

Falls sekundärseitig vom Transformator kein Kurzschluss- und Überlastschutz vorgesehen sind, muss der Primärschutz vom Transformator die Koordination der Bemessungskurzzeitstromfestigkeit (Icw 1. Sek.) mit der unimes-P Schaltanlage sicherstellen. Die korrekte Auslegung der Niederspannungsschaltanlage obliegt der Verantwortung des Anlagebetreibers. Hager garantiert die elektrischen Kenndaten nach Auslegungstabelle und den Katalogangaben für die Betriebsmittel.

Ihr Nutzen

  • Der Schrankaufbau erfüllt die Norm EN 61439-5
  • Ein angepasstes, kompaktes Einzelrack und Schaltschranksystem für den Einbau in Trafostationen für öffentliche Netze.
  • Nennstrom 1000 A–3000 A
  • Hohe Wertschöpfung beim Schaltanlagenbauer

Hager Leistungsumfang

  • Angebot mit Schrankdisposition
  • Alle Kupferzeichnungen
  • Montageanleitungen, als Garant für die Einhaltung der Norm
  • Prüfzertifikate
  • Unterstützung beim Erstaufbau
  • Projektierungshilfen
  • Lieferung des Schrankes mit vormontierten Baugruppen

Das unimes-P System kann vielseitig ausgebaut

Systembeschrieb

  • Innere Unterteilung Form 1 nach EN 61439-5.
  • Der Multifunktionsraum kann zu den übrigen Räumen geschottet werden.
  • Kabeleinführung unten
  • Demontierbarer Breitenverbinder
  • Sockel als Option erhältlich

Gerätefunktion

  • HA Lasttrennschalter als Einspeiseschalter oder Koppelschalter.
  • weber.vertigroup Abgangs-Sicherungslastschaltleiste mit oder ohne Messgerät.
  • weber.vertigroup 630–1250 kVA als Trafoeinspeisung, mit oder ohne Messgerät
  • weber.vertigroup Längskopplung
  • Terasaki Tempower 2 als Einspeisungs-, Kopplungs- oder Abgangsleistungsschalter.

Sammelschienendimensionen
  • Flachkupferschienen
    40 mm × 10 mm
    50 mm × 10 mm
    80 mm × 10 mm
    100 mm × 10 mm