Blindleistungskompensation: Blindleistung runter, Wirtschaftlichkeit rauf

Wo Verbrauchsgeräte wie Fliessbänder, Aufzüge oder elektrische Maschinen und Anlagen in Betrieb sind, wird immer auch Blindleistung aus dem Stromnetz bezogen. «Blind» heisst: Man sieht sie nicht in der Leistung, aber sehr wohl auf der Stromabrechnung. Diesen blinden Fleck in der Bilanz können Sie jetzt konstruktiv ausgleichen – mit unserem umfassenden Sortiment an Blindleistungskompensations-Systemen. Damit vollzieht Hager einen weiteren wichtigen Schritt zum intelligenten Lösungsanbieter im Hochstrombereich – vom kleinen Gewerbe bis zum grossen Industriekomplex. Sie als Kunde können auf diese Weise Ihr Geschäftsfeld erweitern.

Das Systemangebot im Überblick

Hager bietet für jeden Kompensationsbedarf das massgeschneiderte Modulsystem. Sei es als Einzel- oder Gruppenlösung in der Nähe der Verbraucher oder als platzsparende Zentralkompensation in der Hauptverteilung. Das Leistungsspektrum reicht von 10 bis 400 kvar. Alle Module sind nach der Norm DIN EN 61439 für Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen geprüft und sofort einsatzbereit. Der intelligente 4-Quadranten-Regler verfügt über eine Modbus-Schnittstelle und ist dadurch in Energiemonitoringsysteme wie z. B. dem agardio.manager einbindbar. Die Verdrosselung von wahlweise 5,5 %, 7 % oder 14 % dient zudem zur Vermeidung kritischer Resonanzen in stark oberschwingungsbelasteten Netzen.
Kompakt kompensieren von 10 bis 80 kvar
Der Leistungsbereich von 10 bis 80 kvar wird mit den Systemen «kompakt» abgedeckt. Dabei handelt es sich um komplett vorverdrahtete Kompensationsanlagen. Die feine Abstufung ermöglicht eine exakt auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Anlage. Mit den Leistungsbereichen bis 80 kvar lassen sich kleinere Kompensationsanforderungen beispielsweise in Supermärkten, Bürogebäuden oder Werkstätten abdecken. Die anschlussfertigen Anlagen sind mit Steuerungsmodul und Lüfter bzw. Lufteintrittsfilter im Dach- oder Bodenblech ausgestattet.

Starke Leistung bis 400 kvar

Für Industrieanlagen, IT-Netzwerke, grosse Bürokomplexe oder Infrastrukturen – z. B. Tunnel – machen sich die BLK-Module «Power» stark. Bei dieser Lösung handelt es sich um vorgefertigte Module in Schub-Einsatztechnik. Die Module sind zum Einbau in Anreihstandschränke der Systeme weber. mes oder unimes von Hager geeignet. Ist der Leistungsbedarf grösser als 400 kvar, können natürlich mehrere Schränke aneinandergereiht und mittels Flachbandkabel schnell und einfach verbunden werden. Die neuen Produktlösungen sind alle bauartgeprüft nach DIN EN 61921 und DIN EN 61439-1 / -2. Mit dieser Typprüfung kann Hager Niederspannungsverteilungen nach DIN EN 61439 inklusive Blindleistungskompensationsanlagen anbieten und schliesst damit eine Lücke auf dem Energieverteilungsmarkt.

Kosten und Nutzen der Blindleistungskompensation

Die Investitionskosten werden meist nach kurzer Zeit durch nicht mehr verrechneten Blindstrom amortisiert. Anhand der Stromrechnung kann die Amortisationszeit einfach berechnet werden. Eingesparte Blindenergiekosten helfen die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und nachhaltig CO2 zu reduzieren.
Ziel der Blindleistungskompensation
  • Einsparung Blindstromkosten
  • Elektrische Betriebsmittel wie Leitungen, Schaltorgane, Transformatoren,
    Generatoren etc. vom Blindstrom zu entlasten und wirtschaftlicher
    auszunutzen
  • Bei Betriebsvergrösserungen die Kosten für eine neue Zuleitung oder
    für die Anschaffung eines neuen Transformators einzusparen
  • Geringere Verluste/Spannungsfall zu erreichen
  • Steigerung der Netz- und Spannungsqualität und somit auch der
    Prozesssicherheit
Welche Verbraucher benötigen Blindleistung?
Der Ursprung von Blindstrom ist in den Geräten, in denen Spulen verbaut sind,
wie zum Beispiel:
  • Klima-/Kälteanlagen
  • Lüftungsanlagen
  • Motoren/Transformatoren
  • Schweissgeräte
  • Beleuchtungen
  • Pumpen
  • Liftanlagen
  • Förderbänder
  • etc.
Darum ist Hager der richtige Partner
  • Qualitätsproduke: z. B. Konden-satoren mit einer Lebensdauer bis
    zu 250’000 Stunden und zugleich einer geringen Verlustleistung von
    0,2–0,3 W/kvar
  • Hager Service: Beratung, Auslegung der Anlage, Inbetriebnahme und Wartung
  • Temperaturgesteuertes Lüftermanagement
  • Bei Überschreiten von Grenztemperaturen schalten Stufen zeitverzögert ab
  • Vollsortiment ab 10 kvar in den Ver-drosselungen 5,5 %, 7 % und 14 %
Kompaktanlagen
  • Lieferung anschlussfertig
  • Spezielle Wandbefestigungslaschen für eine einfachere Montage
  • Schrankbreite von nur 600 mm
  • Kabeleinführung oben und unten möglich
Power-Anlagen
  • Lieferung als Bausatz mit kundenspezifischem Elektroschema,
    Baugruppen sind vorverdrahtet, Schaltschrank ist mit allen
    Ausschnitten ausgestattet
  • Keine Verdrahtung auf die Schaltschranktüre nötig, Reglerverbindung
    mittels Flachbandkabel
  • Als geprüfte Lösung nach EN 61439 in die unimes Hauptverteilung
    integrierbar

Weitere Informationen und Links